Mit Bikester in den Sommer - jetzt mit Top Angeboten bei Serious und Ortler

Seitenständer

(4 Produkte)
Fahrrad-Seitenständer werden direkt hinter dem Tretlager an den Kettenstreben montiert, und bieten dank der zentralen Position am Rad einen sicheren Stand, in der Regel auch für beladene Fahrräder. Bei vielen Trekking-und Cityrädern gehören Seitenständer deshalb zur Serienausstattung der Hersteller. Bei Fahrrad-Modellen mit Rücktritt-Bremse wird in der Regel immer ein Ständer bevorzugen, der hinter dem Tretlager montiert wird. Wenn bereits zuvor ein Seitenständer am Rad verbaut war, kann man sich beinahe sicher sein, dass der Rahmen über eine passende Metal-Ständerplatte zur einfachen und verdreh-sicheren Montage von nahezu jedem Seitenständer verfügt. Bei der Auswahl des neuen Ständers sollte man auch auf die passende Länge achten. Ausschlaggebend ist die Größe der Räder. Ob das Ständer-Modell zur Radgröße des eigenen Rades passt, ist in der Artikelbeschreibung angegeben.

Fahrrad Seitenständer

Seitenständer werden im Tretlagerbereich eines Fahrrades montiert. Dies funktioniert aber nur, wenn genügend Platz und symmetrische Kettenstreben vorhanden sind. Andernfalls sollte man einen Hinterbauständer wählen. Herkömmliche Seitenständer bieten gute Stabilität und Standfestigkeit und sind vor allem für Trekking-, City- und Kinderräder geeignet. Falls das Fahrrad mit schwerer Zuladung wie Packtaschen oder Kindersitzen abgestellt wird, muss darauf geachtet werden, dass das Rad optimal ausbalanciert ist. Wer speziell für schwer bepackte Räder absolut zuverlässige Ständer sucht, sollte Zweibeinständer in Betracht ziehen.

Vergleichen /8

Wird geladen...