Mit Bikester in den Sommer - jetzt mit Top Angeboten bei Serious und Ortler

fahrradhosen

Fahrradhosen

(15 Produkte)
Nicht ohne Grund ist die Radhose vermutlich das erste Stück Radbekleidung, das den meisten Menschen einfällt. Die Kontaktstelle Hose/Sattel ist die zentrale Verbindung zwischen Fahrer und Rad und somit weit mehr als nur ein Beinkleid. Die Wahl der richtigen Radhose kann das Fahrerlebnis für Männer und Frauen entscheidend verbessern. Auch über längere Zeit sollte im Schritt nichts drücken oder scheuern. Mit speziellen Sitzpolstern und Schnitten, ohne markante Nähte im Sitzbereich, werden die Hersteller dem gerecht. Doch auch am Bauch sollte nichts einschneiden. In der Regel achten die Hersteller auch darauf, dass die Hosen am Rücken etwas höher geschnitten sind, um den Nierenbereich zu bedecken. Und selbstverständlich sollte auch der flüssige Tritt bei jeder Hosenlänge ungehindert möglich sein, ganz gleich ob enge Lycra-Variante oder weiter geschnittene Shorts.

Infos zum Kauf von Fahrradhosen

Du möchtest eine Fahrradhose kaufen? Hier findest du ein paar hilfreiche Infos und Tipps, sowie Antworten auf wichtige Fragen, die dir dabei helfen sollen, die perfekte Fahrradhose zu finden.

Fahrradhosen für perfekte Touren

 

Nur mit ihnen wird es zur Genusstour: Fahrradhosen sind für längere Strecken ein Must-have. Fahrradhosen sind im Gegensatz zu normalen Hosen genau auf die Ansprüche und Belastungen beim Radfahren zugeschnitten und machen deine Tour absolut komfortabel.

Warum brauchst du eine Fahrradhose?

Anders als normale Tights oder Sporthosen sind Fahrradhosen so genäht, dass durch den Kontakt zum Sattel und die Reibung beim Fahrradfahren keine schmerzhaften Stellen entstehen. Gute Fahrradhosen haben folgende Eigenschaften:

  • Ein (im Idealfall antibakterielles) Sitzpolster, welches das Gesäß und alles drumherum schützt
  • Keine Nähte an Stellen, an denen hohe Reibung entsteht
  • Sie ist atmungsaktiv
  • Guter Schweißabtransport
  • Elastisches Material für hohe Bewegungsfreiheit
  • Sie ist wind- und wasserabweisend

Je nachdem, zu welcher Jahreszeit und bei welchem Wetter du unterwegs bist, kann eine wind- und wasserabweisende Fahrradhose wichtig oder weniger wichtig sein. Auf den Sitzkomfort durch ein Polster solltest du jedoch keineswegs verzichten.

Klassisch geschnittene Fahrradhosen

Enganliegende Radhosen, die über dem Knie enden sind der Klassiker. Es gibt sie in verschiedenen Varianten für Damen und Herren. Durch ihre enge Passform bieten sie dir ultimative Bewegungsfreiheit. Wähle zudem ein Modell aus High-Tech-Material mit feuchtigkeitsableitenden und Kompressions-Eigenschaften für vollen Komfort.

Unser Tipp: Vier-Wege-Stretch ist für Radhosen optimal geeignet.

Greife zu Fahrradhosen mit gepolsterten Zonen im Gesäßbereich, um Druck und Reibung abzumildern. Zudem lohnt es sich, wenn Einsätze in schweißintensiven Körperregionen aus antibakteriellem Gewebe sowie Ventilationszonen vorhanden sind.

Shorts

Wenn du es nicht so hauteng magst, aber trotzdem den vollen Komfort auf dem Fahrrad genießen möchtest, wähle eine Fahrrad-Short. Diese gibt es mit zahlreichen Features. Modelle mit herausnehmbarer Innenhose überzeugen mit ihrer Flexibilität, denn für kurze Strecken kannst du die gepolsterte Innenhose auch mal weglassen.

Der Vorteil von Shorts: Sie geben dir einen lässigen Look und haben Hosentaschen.

Shorts gibt es aus robustem Material mit Spritzschutz, was besonders bei Mountainbikern und Freeridern sehr gefragt ist. Modelle mit Mesh-Einsätzen und Stretch-Einsätzen sorgen für perfekten Komfort und Atmungsaktivität.

Trägerhosen

Wenn deine Tour bei kühlen Temperaturen stattfindet, ist eine Trägerhose genau richtig. Die Träger sorgen für perfekten Halt und Schutz deiner Nieren- und Beckenregion vor eindringender Kälte. Hosen mit Thermo-Innenvelours sorgen indes für angenehme Wärme und verhindern Windchill. Eine wasserabweisende Beschichtung und schnell trocknendes High-Tech-Material gewährleisten Trockenheit. Trägerhosen werden besonders von ambitionierten Radsportlern hoch geschätzt und bieten durch Polsterungen und Belüftungszonen den vollen Komfort auf langen Strecken.

Lange Hosen

Neben der kurzen Variante kannst du dich auch für eine lange Hose entscheiden. Es gibt lange Fahrradhosen sowohl in eng anliegender Form als auch lässiger geschnitten. Für Touren in Herbst und Winter gibt es je nach Temperatur die passenden Fahrradhosen. Ein Polster ist natürlich auch hier gegeben, um deine empfindliche Körperregion zu schützen.

Für Freerider sind lange Hosen optimal, da sie meist mit Knieschutz-Polster ausgestattet sind.

Bei Touren durch Wind und Regen eignen sich lange Hosen perfekt, um dich trocken an dein Ziel zu bringen.

Fahrrad-Innenhosen bzw. Unterhosen

Sie sind der perfekte Allrounder für Damen und Herren: Fahrrad-Innenhosen kannst du unter jeder Hose anziehen und schon hast du das perfekte Ensemble. Es gibt Modelle, die mit der passenden Overshorts oder Überhose verbunden werden können und solche, die du einfach unter jeder Hose anziehen kannst. Die Unterhosen haben viele Vorteile:

  • vielseitig kombinierbar
  • mit Sitzpolster versehen
  • auf die weibliche bzw. männliche Anatomie abgestimmt
  • sitzen durch Komfortbund oder Gummibund perfekt
  • Nahtfreie Modelle ermöglichen hohe Bewegungsfreiheit

Mit einer Fahrrad-Innenhose bist du somit für jede Radtour top ausgestattet.

Zum Radhosen Berater: Welche Radhose passt zu mir?

FAQ

Mit der richtigen Radhose geht es motiviert auf Tour. Hier findest du Antworten auf Fragen, die häufig zum Thema Fahrradhosen gestellt werden.

Wie muss man Fahrradhosen waschen?

Wasche deine Hose am besten mit Waschmittel für Outdoor-Bekleidung und beachte das Waschetikett. Beschichtete Modelle musst du nach ca. 30 Wäschen neu imprägnieren.

Gibt es Modelle für Kinder?

Wenn du eine Radtour mit deinen Kids planst, kannst du auch für sie die passenden, bequemen und gut gepolsterten Fahrradhosen kaufen. Sorge vor, damit es unterwegs keine schlechte Laune wegen Druckstellen und Reibungen gibt.

Welche Fahrradhose trage ich bei großer Hitze?

Wenn es richtig heiß wird, kann schon eine normale Fahrradhose, die über dem Knie endet, als zu viel empfunden werden. Es gibt superkurze Modelle für diesen Fall. Auch hier kannst du dich auf Polsterung und Komfort verlassen. So musst du im Hochsommer nicht auf lange Touren mit deinem Rad verzichten.

 

Vergleichen /8

Wird geladen...