Mit Bikester in den Sommer - jetzt mit Top Angeboten bei Serious und Ortler

Innenlager Hohlachse

(3 Produkte)

Moderne Bikes im MTB und Rennradsegment aber auch höherwertige Trekkingräder und Crosräder setzten fast ausschließlich auf Hohlachsen-Innenlagern mit passenden Kurbeln. Der offensichtlichste Unterschied zu Vierkant- oder Vielzahn-Innenlagern: Das Innenlager selbst weist keine Achse auf. Denn die Achse ist zum Teil der Kurbel-Garnitur geworden und entweder auf der Antriebsseite (Kettenblätter) oder auf der linken Seite fest mit der Kurbel verbunden. Diese Achse wird nun durch das Hohlachsenlager-gesteckt und der andere Kurbelarm dient der Fixierung. Obwohl alle Innenlager dieser Kategorie auf das Prinzip setzten, gibt es bei der Auswahl einige Maße zu beachten. Zum einen gibt es unterschiedliche Gehäusemaße am Rahmen (z.B. BSA, PF30, T47). Zum anderen gibt es unterschiedliche Achsdurchmesser (z.B. 24mm, 30mm) der Kurbel. Es ist wichtig, dass das Innenlager zum Rahmen und zur Kurbel kompatibel ist.