Mit Bikester in den Sommer - jetzt mit Top Angeboten bei Serious und Ortler

Fahrräder mit Nabenschaltung

(41 Produkte)

Fahrrad mit Nabenschaltung – verlässlich und bequem im Alltag

Für kurze Strecken in der Stadt, kleinere Wochenendausflüge oder den gewohnten Weg zur Arbeit ist ein Fahrrad mit Nabenschaltung der absolute Klassiker. Mit einem solchen Bike samt wartungsarmer Schaltung setzt du auf hohen Fahrkomfort, Verlässlichkeit und Sicherheit – genau das, was du im Alltag zu schätzen weißt. Anstiege werden mit Schwung gemeistert und der Stadtverkehr in aufrechter Position bequem durchfahren. Bei fahrrad.de findest du eine große Auswahl der zuverlässigen Allrounder in verschiedenen Ausführungen, vom schicken Tiefeinsteiger bis zum sportlichen Trekking-Bike.

Funktionsweise einer Nabenschaltung

Nabenschaltungen, auch Innenschaltungen genannt, sind Gangschaltungen, die in der Hinterradnabe von Fahrrädern verbaut werden. Dabei handelt es sich meist um sogenannte Planetengetriebe, bei welchen die Kraft durch Zahnräder übertragen wird. Bei mehr als drei Gängen werden in einer Nabe gleich verschiedene Planetengetriebe kombiniert. Teilweise werden sie sogar in Reihe geschaltet, um dem Fahrrad bis zu 14 Gänge bieten zu können.

Vorteile der Nabenschaltung

Schalthebel

Der Unterschied zur Kettenschaltung besteht vor allem darin, dass alle Bauteile des Getriebes durch ein Gehäuse vor Verschmutzung und eindringender Feuchtigkeit geschützt sind. Zwar sind derartige Schaltungen etwas kostspieliger, sie punkten jedoch mit einem wesentlich geringeren Wartungsaufwand. Zusammenfassend ergibt sich daraus eine ganze Reihe an Vorteilen:

  • anspruchslos in Sachen Wartung
  • Schaltung ist im Gehäuse vor Wasser und Schmutz geschützt
  • lässt sich ideal mit Rücktrittbremse kombinieren
  • komfortable Schaltvorgänge

Die Nabenschaltung weiß besonders im Stop-and-go-Verkehr in der City zu überzeugen, denn mit ihr kannst du problemlos auch im Stand schalten. Ein Fahrrad mit Nabenschaltung ermöglicht außerdem die Kombination mit einer Rücktrittbremse. Sie kann in der Hinterradnabe eingebaut werden und ist mit dem Rahmen verbunden.

Unser Tipp: Vor allem bei City-Bikes, Kinder-Fahrrädern oder E-Bikes ist die Rücktrittbremse durchaus vorteilhaft und sehr beliebt.

Die Varianten im Überblick

Ein Fahrrad mit Nabenschaltung gibt es grundsätzlich mit 2 bis 14 Gängen. Für die unterschiedlichen Einsatzbereiche kannst du die jeweils passende Ausführung wählen. Üblich sind:

  • 2–3 Gänge
  • 8 Gänge
  • 8 bis 14 Gänge

2- bis 8-Gang-Schaltungen werden vorwiegend bei City- und Trekkingrädern verwendet, da sie bequem zu bedienen und sehr wartungsarm sind. Bikes mit mehr als 8 Gängen sind vor allem für sportliche Fahrer, gelegentliche Ausflüge oder kurze Radtouren geeignet.

Ein Fahrrad mit Nabenschaltung – sinnvoll für City-Biker und Touren-Radler

Ein Fahrrad mit Nabenschaltung ist vor allem für den täglichen Gebrauch eine tolle Option – sei es auf dem Weg zum Büro, für kleine Einkäufe oder kurze Radtouren. Viel- und Sorglosfahrer schätzen diese Art der Schaltung, da sie sich ohne große Schalterfahrung aufs Rad schwingen und entspannt losfahren können. Und nicht zuletzt besticht diese Art der Schaltung durch einen besonders geringen Wartungsaufwand.

Vergleichen /8

Wird geladen...