Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Sicher dir 20% Rabatt auf UVEX! | CODE: UVEX20

Shimano

2.099 Artikel
Shimano
Shimano

SHIMANO - Energize your Lifestyle

Jeder Radfahrer, der sich mit den unterschiedlichen Komponenten am Rad beschäftigt, wird den Markennamen SHIMANO kennen. Der japanische Fahrradteile Hersteller ist an vielen Fahrrädern zu finden und eine der größten Marken im Fahrradkomponenten Bereich. Die SHIMANO Schaltwerke freuen sich großer Beliebtheit bei Fahrradbegeisterten und auch die Klicksysteme für Pedale sind weit verbreitet. SHIMANO bietet allerdings noch weit mehr Produkte rund um das Thema Fahrrad. Von der Fahrrad Kassette, über Bremsen bis hin zu Schuhen bietet Shimano alles was das Fahrrad-Herz begehrt und überzeugt dabei mit hervorragender Qualität.

Sortieren
 
Seite 1 von
37

Shimano - Fahrrad Komponenten in High-End Qualität

Shimano

Seit vielen Jahren ist der Name Shimano untrennbar mit dem Mountainbike- und Rennradsport verbunden und auch die meisten City- und Trekkingräder sind mit Schalt- und Bremsgruppen des japanischen Herstellers bestückt. Welches Produktsortiment Shimano anbietet und wieso die Komponenten aus Nippon so erfolgreich sind, erfährst Du hier.

  1. Das Unternehmen Shimano im Überblick
  2. Die Erfolgsgeschichte des japanischen Komponentenbauers
  3. Das Produktsortiment von Shimano
  4. Die Zielgruppen von Shimano
  5. Besonderheiten und Wissenswertes
  6. Wichtige Fakten zu Shimano

Das Unternehmen Shimano im Überblick

Die K.K. Shimano (Shimano Inc.) mit Sitz in Sakai (Präfektur Osaka, Insel Honshu) ist ein Hersteller von Fahrrad-Komponenten. Das Unternehmen unter der Leitung von Yōzō Shimano beschäftigt weltweit knapp 12.500 Mitarbeiter und zählt in seiner Branche zu den Marktführern. Neben hochwertigen Bauteilen für Fahrräder produziert Shimano auch Zubehör für den Angel- und Snowboardsport, mit diesem wird aber lediglich ein Fünftel des Gesamtumsatzes von 335,8 Mrd. Yen (ca. 2,5 Mrd. Euro, Stand 2017) erwirtschaftet.

Die Erfolgsgeschichte des japanischen Komponentenbauers

Die Erfolgsgeschichte von Shimano begann mit einem Zitat des Firmengründers Shōzaburō Shimano aus dem Jahr 1921, in dem er erklärte: „Ich möchte, dass die Produkte von Shimano die besten in Kansai werden, danach die besten in Japan und am Ende die besten auf der ganzen Welt.“ Sein erklärtes Ziel war es, hochwertige Fahrräder für die Mittelschicht herzustellen, mit denen Arbeiter zuverlässig den Weg zur Arbeit und zurück nach Hause bestreiten konnten. Bereits 1931 begann der Hersteller mit dem Export seiner Freilaufnaben. Zehn Jahre nach der Gründung intensivierte das Unternehmen seine Entwicklungen für den Schaltungsmarkt und stellte im Jahr 1961 auf der „International Toy and Cycle Show“ in New York die erste Dreigang-Nabenschaltung vor. Zum Zwecke der Erweiterung des Produktportfolios begann Shimano im Jahr 1970 damit, seine Erfahrungen auch auf den Angelsport zu übertragen, und startete mit der Produktion von Angelrollen und -ruten. Mit der Eröffnung der europäischen Zentrale in Düsseldorf im Jahr 1972 fassten die Japaner auch auf dem deutschen Markt Fuß. Seit 2017 befindet sich diese im niederländischen Eindhoven. Meilensteine in der Geschichte von Shimano waren unter anderem:

  • 1973: die Einführung der Dura-Ace-Komponentengruppe für Rennräder,
  • 1982: die Vorstellung der XT-Mountainbike-Gruppe,
  • 1990: die Vorstellung des Klickpedals für Mountainbikes (SPD, Shimano Pedaling Dynamics),
  • 1992: die Vorstellung des Shimano Total Integration (STI) Systems,
  • 1990er: die Einführung der „Hyperglide-Zahnkränze“.

Das Produktsortiment von Shimano

Shimano Schaltung

Hauptbestandteil des Produktportfolios von Shimano sind hochwertige Schalt- und Bremsgruppen für Mountainbikes und Rennräder, deren Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt werden. Die Gruppen-Pakete beinhalten je nach Modell:

  • Schaltwerk,
  • Innenlager,
  • Umwerfer,
  • Kurbelgarnitur bis 2 x 11-fach,
  • Kette,
  • Kassette mit 8- bis 11-fach-Übersetzung,
  • Schalthebel mit einstellbarer Griffweite,
  • Scheibenbremsen und Shimano Scheibenbremsbeläge,
  • Bremshebel,
  • Bremsscheiben aus Stahl oder Aluminium.

Sämtliche Komponenten sind aber auch einzeln verfügbar. Für den Fall eines Defektes oder Schadens bietet Shimano passende Ersatzteile oder Reparatursets an.

Mit dem E-Bike-System „Shimano Steps“ präsentieren die Japaner außerdem eine leistungsstarke Motoren-Reihe für E-Bikes, die sowohl im City- und Trekking-Bereich als auch im hochalpinen MTB-Sport eingesetzt werden kann.

Auch bei den Anbauteilen mischt Shimano ganz vorne mit: Als Vorreiter in Sachen Klickpedal hat der japanische Hersteller neben diversen Pedalvarianten obendrein das passende Schuhwerk in Form der „XC Racing Footwear Series“ entwickelt. Aber auch Verfechter des klassischen Plattformpedals werden im Portfolio von Shimano fündig.

Zudem produziert das Unternehmen eine eigene Bekleidungsserie bestehend aus hochwertigen Fahrradshirts und Hosen sowie eine Kollektion nützlicher Accessoires, wie beispielsweise Rucksäcke, Bandanas, Socken oder Fahrradhandschuhe.

Die Zielgruppen von Shimano

Shimano richtet sich mit seinem Sortiment vor allem an ambitionierte Freizeitsportler und Radsport-Profis. Die hochklassigen Schalt- und Bremskomponenten werden für den Einsatz im hochalpinen Gelände und auf der Rennstrecke konzipiert und sind daher besonders robust und langlebig. Mit den Steps-E-Bike-Systemen möchte der Hersteller in erster Linie City- und Trekkingsportler ansprechen, die meist lange Strecken zurücklegen und dabei ab und an ein wenig motorisierte Hilfestellung gebrauchen können. Allerdings sind die Topmodelle E7000 und E8000 speziell für den alpinen Einsatz im Gebirge konzipiert, da auch immer mehr Leistungssportler im MTB-Bereich die Vorzüge eines leistungsstarken E-Motors zu schätzen wissen. Aber auch Menschen mit Behinderung und Personen, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, versucht Shimano mit seiner Motoren-Serie zu unterstützen, damit diese auch weiterhin bequem und sicher ihrer Radel-Leidenschaft frönen können.

Besonderheiten und Wissenswertes

Der unabhängige Anlageausschuss des globalen Nachhaltigkeitsfonds Ökovision Classic zeichnete zu seinem 20-jährigen Jubiläum im Jahr 2012 zusammen mit der Fondsgesellschaft Ökoworld die neun vorbildlichsten Unternehmen in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit aus. Shimano erhielt diesen Preis, da das Unternehmen laut Ökoworld einen großen Beitrag zur nachhaltigen Förderung der Mobilität weltweit leiste.

Für den kompakten und federleichten Windbreaker ACCU3D gewann das Unternehmen den iF Product Design Gold Award.

Aber auch im Angelsport kann sich Shimano seit vielen Jahren über zahlreiche Auszeichnungen freuen. 2014 wurden beispielsweise die Rolle Rarenium Ci4 FB und die Rute Lesath CX mit dem EFTTEX-Award als beste ihrer Klasse ausgezeichnet.

Beliebte Shimano Kategorien: Shimano Schaltung | Shimano Scheibenbremse | Shimano Klickpedale | Shimano MTB Schuhe

Wichtige Fakten zu Shimano

Shimano

Gründungsjahr

1921

Gründer

Shōzaburō Shimano

Sitz des Unternehmens

Sakai, Präfektur Osaka, Insel Honshu, Japan

Produktgruppen

MTB-Schalt- und Bremsgruppen

Elektro-Bike-Mittelmotoren

Fahrrad-Anbauteile

Angelruten, Angelrollen

Bekleidung

Mutterkonzern

K.K. Shimano

Tochtergesellschaften

  • Shimano American Corporation
  • Shimano Singapore Pte. Ltd.
  • Shimano Australia Fishing Pty. Ltd.
  • Shimano Europe Holding B.V.
  • Shimano Europe B.V.
  • Shimano Nordic Cycle AB
  • Shimano (kunshan) Bicycle Components Co. Ltd.
  • Shimano Polska Bicycle Parts Sp. Z. O. O.

Offizielle Website

www.shimano.com



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 9-17 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4

Datenschutz & Widerruf
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!