Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Selle Italia Flite Sattel

48 Artikel
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
1

Selle Italia Flite

Fest im Sattel zu sitzen, das wünscht sich jeder Biker - insbesondere, wenn es im Rennen brenzlig wird und um Sekundenbruchteile geht. Fahrradfans mit Wettbewerbsambitionen und professionelle Rennfahrer haben aber meist auch andere Wünsche. Um gut im Rennen zu liegen, muss der Sattel eines Rennrades aerodynamisch, möglichst körpergerecht und bequem, vor allem aber leicht sein. Der erfolgreichste Selle Italia Flite Rennsattel heißt nicht nur "Classic", sondern ist auch bereits ein echter Klassiker. Er gilt unter Rennprofis und Amateuren des Radsports als Meilenstein des Fahrradsports - nicht nur im Design, sondern auch in dem, was er durch individuelle Anpassbarkeit für den Fahrer leistet.

Der Aufstieg des Selle Italia Flite

Im Jahre 1991 begann der Selle Italia Flite seine Karriere als erster Leichtgewichts-Sattel, der deswegen aber keineswegs auf Sitzkomfort verzichtete. Heute gibt es aus der Selle "Italia Flite" Serie mehr als nur den damaligen Sattelklassiker. Beim Hersteller gelistet sind folgende Modelle dieses Renners
  • Selle Italia Flite Classic
  • Selle Italia Flite Classic Gel
  • Selle Italia Flite Titan 316 (ein Auslaufmodell)
  • Selle Italia Flite Team Edition Titan
  • Selle Italia Flite SLR-Kit Carbonio
  • Selle Italia Flite 1990
  • Selle Italia Flite Monolink
  • Selle Italia Flite Monolink Flow
  • Selle Italia Flite Flow
  • Selle Italia Flite Giro d´Italia
Der Einsatzbereich der meisten Selle Italia Flite Sättel ist klar das Rennrad, aber der Classic-Sattel eignet sich auch für wettkampftaugliche Mountainbikes. Diese Sättel sind durch ihre selbstmodellierende Polsterung für beide Geschlechter gleichermaßen geeignet. Sitzkomfort ist allerdings nicht das wichtigste an einem Selle Italia Flite Rennsattel. Sein Design ist weniger auf Bequemlichkeit als vielmehr auf optimale Bewegungsfreiheit und ideale Kraftübertragung ausgelegt. Nun sind aber alle Radrennfahrer verschieden gebaut und haben unterschiedliche Präferenzen Mit diesem Wissen im Hinterkopf wurden zahlreiche Messungen angestellt, die am Ende den idealen Sattel ergaben: den Selle Italia Flite. Das ID-Match-System von Selle bietet jedem Fahrer die Gelegenheit, den perfekten Sattel im Sortiment zu finden. Parameter wie der Sitzknochenabstand oder die Hüftrotation entscheiden darüber, ob ein Sattel zu einem passt oder nicht. Bei allen Selle Sätteln – also auch der Italia Flite Serie - wird der Sitzknochenabstand mit dem Buchstaben „S“ für Small oder „L“ für Large bezeichnet. Eine Zahl steht hinter dem ID-Match in der detaillierten Sattelbeschreibung für die Hüftrotation. Geboten sind die Varianten „1“ für geringe Hüftrotation, „2“ für mittelstarke und „3“ für hohe Hüftrotation. Die Fachhändler, die sich mit der Auswahl der richtigen Sättel befassen, werden von Selle extra geschult.

Selle sorgt für Schnelligkeit

Mittlerweile ist die dritte und vierte Flite-Generation angetreten, um im Rennen um Pokale hohe Ziele zu stecken. Geblieben ist die sparsame Sattel-Polsterung, die aber nicht dazu führt, dass der überarbeitete Flite-Sattel unbequem wäre. Das neue Design des Selle Itala Flite ist vielleicht etwas gradliniger und weniger gerundet. Er wirkt etwas flacher und im hinteren Bereich etwas breiter als zuvor. Man kann den neuen Flite Sattel auf einer herkömmlichen oder einer Monolink-Sattelstütze montieren. Außerdem hat man die Wahl, ob man ein Loch in der Sitzfläche wünscht oder nicht. Die Innovation des für alle Selle Sättel geltenden ID-Match-Systems wurde 2012 lanciert. Damit konnte ein Fahrradsattel erstmals genau nach den unterschiedlichen Bedürfnissen und körperlichen Eigenschaften der Fahrer ausgesucht werden. Der Hersteller hat dafür eigens sechs verschiedene Sattelkategorien geschaffen. Ob der Selle Italia Flite für Sie passt, lässt sich also mit ziemlicher Genauigkeit feststellen. Man darf gespannt sein, was 2014 an Innovationen auf dem Plan der Sattelkonstrukteure bei Selle steht. Festzuhalten ist, dass Selle im Sattelbereich diverse Innovationen eingebracht hat, die den Radsport bereichert und verändert haben.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!