Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Dein Bike-SSV - Heiße Deals für den Radsommer | Cube Sommer Special - Alle Bikes 10% reduziert

Mavic Ksyrium

62 Artikel
Serien
Preis in €
Kundenbewertungen
Mavic

Mavic Ksyrium - Pure Endurance-Effizienz

Seit über 125 Jahren steht das französische Unternehmen Mavic wie kaum ein zweites für Leidenschaft im Radsport. Das Steckenpferd der Marke: extrem leichte, robuste, aerodynamische Felgen und Laufräder für Rennräder. Bei der Mavic Ksyrium-Serie handelt es sich um hochwertige Laufrad-Reifen-Systeme, welche perfekt abgestimmt und beeindruckend schnell agieren. Dank anspruchsvoller Lagertechniken, innovativer Felgenkonstruktionen und ideal harmonierender Bereifung bieten sie exakt die Performance, Zuverlässigkeit und Robustheit die Du benötigst, um Bestzeiten auf Langstrecken zu erzielen. Die Laufräder der Mavic Ksyrium-Serie machen zudem keine Kompromisse hinsichtlich Gewicht und Geschwindigkeit.

Sortieren
 
Seite 1 von
2

Mavic Ksyrium

Mavics Ksyrium-Serie besteht aus fünf verschiedenen Reifensets, die speziell für den Einsatz in Straßenrennen und Triathlon-Strecken entworfen wurden. Sie besteht aus
  • dem Mavic Ksyrium
  • dem Mavic Ksyrium SLS
  • dem Mavic Ksyrium Equipe S
  • Mavic Ksyrium Elite S
  • und dem Mavic Ksyrium SLR
Herausragend leichtgewichtig ist der Ksyrium Elite S-Laufreifen, der sich einiger High-End-Technologien bedient, die Mavic entwickelt hat. Zusammen mit dem Yksion Pro GripLink-Reifen von Mavic ergibt sich ein optimales Laufrad. Das legendäre Mavic-Elite-Modell wurde an verschiedenen Stellen optimiert und erneutem Gewichts-Tuning unterzogen. Felge, Speichen und Nabe wurden verbessert. Die Isopulse-Bespeichung und die veränderte Lagerstützbreite dienten der Erzielung von noch mehr Steifigkeit. Materielle und technologische Innovationen sorgen dafür, dass man etwas Überzeugendes nochmals optimieren kann. Mavic hat mit dem Interspoke Milling oder der Isopulse-Einspeichung, eigenen Metall-Legierungen oder der Usiné Brut Control Technologien entwickelt, die dieser Laufreifengruppe zu Gute kommen.

Die Ksyrium-Familie im Detail

Auch der Ksyrium SL, der als Schlauchreifen oder Drahtreifen erhältlich ist, wurde überarbeitet. Im Wesentlichen geht es immer darum, einen Laufreifen noch steifer und noch leichter zu machen. Die Bereifung muss ihn zu einer schnelleren und stabileren Kompakt-Einheit machen, die ausreichend Grip für den gedachten Verwendungszweck mitbringt. Mavics Inter Spoke Milling (ISM) 3D-Gewichts-Tuning konnte an den Felgen für weitere Gewichtseinsparungen sorgen, ohne Stabilitätsverluste nach sich zu ziehen. Die hochfesten Aluminium-Zicral-Speichen am Ksyrium SL sind aerodynamischer und steifer. Mit einem Carbon-Nabenkorpus und Maxtal-Felgen konnte der Hersteller erneut Verbesserungen am Mavic Ksyrium SL vornehmen. Auch für dieses Rennrad-Laufrad wird die Bereifung mit dem Yksion Pro GripLink Tubular-Reifen empfohlen. Um mehr Leichtgewichtigkeit und Agilität auf der Strecke ging es auch beim Mavic Ksyrium SLR. Das Ksyrium SLR hat Profi-Niveau und entpuppt sich als Multiperformance-Laufrad für hohe Ansprüche. Ob das Ksyrium SLR der beste Laufradreifen dieser Mavic-Gruppe ist, bleibt dem Feldtest überlassen. Auf jeden Fall war es das erklärte Herstellerziel, einen aerodynamischen, leichten, zugleich steifen und schnellen Laufreifen zu entwerfen, der überzeugt. Auch hier kamen Mavics ISM-Gewichts-Tuning im Speichenbereich und die hauseigene ExaLith2-Technologie im Alu-Felgenbereich zum Einsatz. Letztere gewährleistet eine um 18 Prozent verbesserte Bremsleistung bei regennasser Straße. Auch die unweigerlich eintretenden Verschleißerscheinungen an den Bremsen und Felgen unter Dauerbelastung wurden durch die ExaLith2-Technologie verringert. Die Bremsbeläge funktionieren auf diesen Felgen reibungslos und geräuscharm. Mit leichten Nabenachsen, Karbonspeichen und Lagern ausgestattet, tritt der Ksyrium SLR-Laufreifen den Vergleich mit ähnlich angelegten Laufreifen anderer Hersteller gewinnen. Er überzeugt in Sachen Gewichtsreduktion ebenso wie in dazu gewonnener Steifigkeit.

Extraklase: Der Ksyrium Equipe S

Nach bisherigem Stand darf der Mavic Ksyrium Equipe sich als leichtesten Vertreter der Ksyrium-Laufradreifengruppe bezeichnen. Viele Rennfahrer und Fahrradhersteller ziehen diesen Mavic-Laufreifen bevorzugt auf. Sein geringes Eigengewicht bei hochwertigster Ausstattung addiert sich mit Yksion Comp 23 Reifen zu einem zielstrebigen Powerpaket mit Grip. Was an Technologie in einem Laufrad steckt, sieht der Endkunde ihm nicht an. In diesem Falle kamen alle Bauteile, die für die Kraftübertragung verantwortlich sind, in den Genuss des Force Transfer Systems Light - kurz FTSL. Die stabilere und um weiteres Gewicht abgespeckte Nabe des Ksyrium Equipe S verbessert die Kraftübertragung. Mit Hammer Hardening wurde das Risiko mikrofeiner Risse im Speicheneinzugsbereich minimiert. QRM steht beim Hersteller für "Qualité Roulements Mavic Plus" und beschreibt Lager, die bewährte Mavic-Qualität besitzen. Die Bremsflanken wurden mit Mavics UB Control verbessert. Was an einem Laufreifen zur Diskussion gestellt werden kann, führt letzten Endes immer zur Verbesserung der gesamten Fahrperformance. Den Blick auf das Ganze darf man auch bei der Überarbeitung einzelner Bauteile nie verlieren.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!