Einsatzzweck

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
 

Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

    Preis

    • -
      Übernehmen
  •  

    Kundenbewertungen

    Gewählt:

    Kaufberatung

    SORTIEREN

    Fahrradbekleidung & Radsportbekleidung günstig kaufen

    Fahrradbekleidung sollte immer hoch funktional sein und dem jeweiligen Einsatzbereich des Radfahrers entsprechen. Egal, ob ambitionierter Radsportler oder relaxter Freizeitradler: Bei der Bekleidung sollten besser keine Kompromisse eingegangen werden. Nur Funktionsmaterialien erfüllen alle Anforderungen perfekt. Deshalb finden Sie bei bikester.at eine stetig wachsende Auswahl an spezieller Radbekleidung von renommierten Markenherstellern wie Adidas, Nike und anderen erfolgreichen Labels. Jetzt hochwertige Radsportbekleidung schnell und sicher online bestellen!

    Die richtige Fahrradbekleidung auf dem Bike

    Fahrrad fahren macht Freude und hält den Körper fit, und damit das auch so bleibt, ist die richtige Fahrradbekleidung äußerst wichtig. Sie muss Schutz bieten und gleichzeitig hochgradig funktional sein. Je nach Nutzen und Einsatzbereich muss demnach die Radsportbekleidung ausgewählt werden. Es sollten keine Kompromisse eingegangen werden, denn die Gesundheit und Sicherheit gehen vor. Die Fahrrad Bekleidung muss perfekt auf den Nutzer abgestimmt sein, ob Sie nun professioneller Radsportler sind oder ein ruhiger Hobbyradler. Hochwertige Funktionsmaterialien spielen beim Radfahren eine große Rolle. Diese Materialien werden für Radsportbekleidung immer wieder getestet und verbessert und dann von führenden Herstellern zielgerichtet für Radler angeboten. Funktionelle Fahrradbekleidung ist vielfältig und die eingesetzten Materialien weisen besondere Eigenschaften auf. Fahrradbekleidung

    Von Kopf bis Fuß aufs Radfahren eingestellt

    Der Kopf ist beim Radeln der Körperteil, der immer geschützt werden sollte. Auch wenn in Deutschland keine Helmpflicht existiert, sollten Sie mit gutem Beispiel vorangehen und einen Fahrradhelm tragen. Ihre Sicherheit hängt erheblich von der Fahrrad Bekleidung ab. Bereits ein harmloser Sturz kann schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit haben. Der alte, eiförmige Helm hat ohnehin ausgedient und wurde durch Helme in modernen Farben und schnittigen Designs ersetzt, sodass es auch rein optisch keine Gründe mehr gibt, keinen Helm zu tragen. Hier eine kleine Checkliste für den Helmkauf:
    • Passt der Helm und sitzt er fest auf Ihrem Kopf, ohne unangenehm zu drücken?
    • Sind Hinterkopf, Stirn und Schläfe durch den Helm abgedeckt?
    • Entspricht der Helm den einschlägigen Sicherheitsnormen und verfügt er über ein anerkanntes Prüfzeichen?
    Wenn der Helm all diesen Kriterien entspricht, müssen Sie sicherheitstechnisch keine Bedenken haben. Alle weiteren Faktoren betreffen den Tragekomfort. Der Helm sollte sich angenehm anfühlen, nicht zu schwer sein und über eine gute Lüftung verfügen. Viele Luftkanäle deuten auf eine aufwendige Konstruktion hin, da mit weniger Material eine gute Stabilität des Helms erreicht werden muss. Außerdem sollte die Fahrradbekleidung für den Kopf ein gutes Anpassungssystem haben, sodass sie den Helm so einstellen können, dass er ideal zu Ihrem Kopf passt. Beispiele sind Twin Axis Gear, um Höhe und Breite zu verstellen, oder Monomatic für das Verstellen mit einer Hand. Ein weiteres Stück Fahrradbekleidung sind Radschuhe. Sie lohnen sich nicht nur für Sportler, sondern für alle, die gerne effizient und sicher mit ihrem Fahrrad unterwegs sind. Durch eine deutlich festere Sohle im Vergleich zu herkömmlichen Sportschuhen wird die Beinkraft besser auf die Pedale übertragen. Mutige können diese Schuhe auch in Kombination mit sogenannten 'Klickpedalen' nutzen. Das sind Sicherheitspedale, in die die Fahrradschuhe einrasten können, ähnlich wie beim Skifahren. Dadurch entsteht eine feste Bindung zwischen der Fahrrad Bekleidung und dem Rad, die jedoch jederzeit gelöst werden kann. Sie profitieren von einer großen Kontrolle über das Rad, einer noch besseren Kraftübertragung und vermeiden die Gefahr des Abrutschens. Somit führt diese Radsportbekleidung zu einem geringeren Verletzungsrisiko und einem effizienteren Fahrstil. Bei Fahrradschuhen hat die perfekte Passform oberste Priorität. Der Fuß darf auf keinen Fall aus dem Schuh heraus rutschen. Zusätzlich sind einige Schuhe mit Reflektoren versehen, sodass Sie mit dieser Radsportbekleidung noch besser im Dunkeln gesehen werden. Zur optimalen Fahrradbekleidung gehören auch Radhosen. Dadurch erhalten Sie mehr Komfort und Sicherheit. Für viele Radler sind längere Radtouren eine absolute Tortur. Gerade die eingenähten Sitzpolster in der Fahrradbekleidung können Abhilfe schaffen. Verschiedene Funktionsmaterialien wie das atmungsaktive Mesh, Nylon, Lycra oder Eyelet-Stoff haben sich auf dem Gebiet der Fahrrad Bekleidung schon bewährt. Fahrradhosen sollten:
    • hautfreundlich sein
    • hygienisch sein
    • wenig Reibung erzeugen
    • wenig Druck verursachen
    Das erreicht man vor allem mit Schaumstoffpolstern, die relativ wenig Nähte und somit wenig Reibungspunkte aufweisen und gut dämpfen. Aus aerodynamischen Gründen sollte die Fahrradbekleidung für die Beine eng anliegen, aber dennoch bequem sein. Das Funktionsmaterial, meist Mikrofaserstoffe, muss für eine bestmögliche Atmungsaktivität direkten Hautkontakt haben. Diese Art von Radhosen gibt es in verschiedenen Längen. Wer jedoch die enganliegende Fahrradbekleidung nicht mag, kann sich auch eine sogenannte Bike Short zulegen. Das komfortable Polster bleibt hier erhalten, jedoch in Form einer lässigen kurzen Hose.

    Wetterabhängig? Nein, danke

    Um bei jedem Wetter für das Fahrradfahren gerüstet zu sein, gibt es ebenfalls ein breites Angebot an Fahrradbekleidung. Oberste Priorität hat dabei eine gute Radjacke. Mit diesem Stück Radsportbekleidung im Gepäck können Sie auf jede Wetterlage angemessen reagieren. Diese Fahrrad Bekleidung hilft Ihnen dabei, (fast) jedem (Un)Wetter zu trotzen. Radsportbekleidung Für steile und lange Abfahrten sowie bei windigem, aber trockenem Herbstwetter ist eine leichte Windjacke zu empfehlen. Sie schützen den Oberkörper vor dem Auskühlen und sind leicht zu verstauen, da sie relativ kompakt sind. Eine Alternative für Abfahrten im Sommer bieten Windwesten, denn sie schützt den Brustbereich, den Körperbereich, der hauptsächlich vom Auskühlen betroffen ist. Ein plötzlicher Wetterumschwung oder auch Regentage machen eine Regenjacke unverzichtbar. So werden Sie durch die Fahrradbekleidung vor der Nässe geschützt und brauchen sich keine Sorgen darüber zu machen, sich eine Erkältung einzufangen. Je nach Qualität der Fahrrad Bekleidung können Sie mit diesen Jacken selbst schwere Wolkenbrüche 'trocken' überstehen. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die auch im Winter nicht auf ihr Rad verzichten möchten, benötigen Sie Fahrradbekleidung mit Thermofunktion. Ob bei Schnee oder Eiseskälte, Fahrrad Bekleidung wie diese ist für Sie unverzichtbar, denn diese Radsportbekleidung hält Sie auch bei starken Minustemperaturen warm. Oft handelt es sich dabei um sogenannte Softshelljacken, die auch in anderen Sportarten genutzt werden. Das Material ist atmungsaktiv und lässt Sie nicht übermäßig schwitzen, lässt aber gleichzeitig die Kälte nicht zu ihrem Körper gelangen. Praktisch ist, dass es hierfür auch Jacken gibt, deren Ärmel Sie abnehmen können. So haben Sie Jacke und Weste in einem. Auch hier gibt es wieder Modelle mit Reflektoren, sodass die Fahrradbekleidung auch zu Ihrer persönlichen Sichtbarkeit im Straßenverkehr beiträgt. Bei niedrigen Temperaturen sind auch Handschuhe unverzichtbar. Zusätzlich schützen sie die Hände auch bei Unfällen oder Stürzen und bieten Sicherheit. Darüber hinaus transportieren spezielle Funktionsmaterialien, wie Micro Fleece oder Weichschaum, den Schweiß von der Handinnenfläche nach außen. So ist Ihr Griff immer fest und es besteht keine Gefahr des Abrutschens. Diese Fahrradbekleidung hat zudem Polsterungen, die Stöße dämpft, sodass der Komfort erhöht wird und Ihre Hände nicht ermüden. Gute Handschuhe sind:
    • gut verarbeitet
    • strapazierfähig
    • abriebfest
    • atmungsaktiv
    • winddicht
    Im Sommer eignen sich Kurzfingerhandschuhe, im Winter sollten Sie auf gefütterte, dickere Langfingerhandschuhe als Fahrrad Bekleidung zurückgreifen. Für welche Zwecke Sie Ihr Fahrrad auch nutzen, Sie können sich sicher sein, dass es bereits die optimale Fahrradbekleidung für Sie gibt. Bedenken Sie immer, dass Ihre Gesundheit und Sicherheit an erster Stelle steht.
    Titel
    Fenster schliessen
    Popup Content