Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.


Sinus

(2 Artikel)
Gewählt:
  KATEGORIEN

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen
Sinus

Sinus – E-Bikes auf höchstem Niveau

Vorbei sind die Zeiten, in denen das elektrisch unterstütze Fahrrad lediglich der reinen Fortbewegung diente und zum Großteil von älteren Personen genutzte wurde. Längst sind moderne E-Bikes Ausdruck eines zeitgemäßen urbanen Lebensstils und werden von manchen zum Design und bei vielen zum Liebhaber-Objekt erhoben. In jedem E-Bike von Sinus vereinen sich über 100 Jahre Fahrraderfahrung der Mutterfirma Staiger und modernste Technik zu einem einzigartigen Fahrerlebnis mit höchstem Qualitätsanspruch. Anders als bei vielen anderen Radmarken werden bei Sinus E-Bikes Motor und Akku von Anfang an bei der Entwicklung des Rahmens berücksichtigt. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Fahrvergnügen, dem man erst auf den zweiten Blick den elektrischen Zusatztrieb ansehen kann.

SORTIEREN
Seite1von
1
 
SORTIEREN
Seite1von
1

Sinus by Staiger – Motorunterstützte Fahrräder der Premium-Klasse

In Zeiten schwülheißer Winter und steigender Meeresspiegel rücken umweltfreundliche Mobilitätskonzepte in den Vordergrund. Dank ihrer großen Mobilität und Flexibilität sind Elektro-Fahrräder daher heute einer der gefragtesten Teilbereiche des Zweirad-Sortiments. In der Stadt flexibel unterwegs und am Wochenende Radsport oder Familienausflüge auch für weniger leistungsfähige Fahrer meistern – all das verspricht Ihnen ein Pedelec. Die Firma Staiger hat diese Vorteile früh erkannt und zählt mit der Marke Sinus heute zu den weltweit bedeutendsten E-Bike-Herstellern.

Vom Fahrrad zum Elektromotor – die Sinus-Erfolgsgeschichte

Die Geschichte der Marke Sinus ist lang und komplex, handelt es sich dabei doch um eine Marke der Firma Staiger, die wiederum einen Teil der Winora-Staiger GmbH ausmacht. Diese stellt ihrerseits einen Teil der Winora Group dar. Spätestens mit der Übernahme der Winora Group durch die niederländische Accell Group verweben sich die Geschichten der einzelnen Firmen zu einem schier untrennbaren Geflecht. Wer sich jedoch die Mühe macht, dahinter zu schauen, für den zeichnet sich eine über hundertjährige Erfolgsgeschichte ab:

Sinus baut E-Fahrräder für anspruchsvolle Trekker und City-Biker.

Aus einem einzigen Samen entsprungen – die Fahrräder-Frühzeit

Sinus zu verstehen, heißt, Staiger zu verstehen. Den ersten Schritt – oder Tritt in die Pedale – tat der Radrennfahrer Paul Staiger. Nachdem er 1897 mit 21 Jahren Württembergischer Radrenn-Meister geworden war, eröffnet der Fahrrad-Enthusiast 1898 das gleichnamige Fahrräder-Geschäft in Stuttgart. 1899 expandiert das bisher kleine Geschäft in den Bereich des Automobil-Verleihs und des Fahrradzubehör-Großhandels. Das Jahr kann heute als wegweisend beschrieben werden, versammelten sich doch zu diesem Zeitpunkt erstmalig Fahrräder und Motoren unter den Dächern des kleinen Geschäfts.

Getrennte Wege für Auto und Fahrrad

Die Verbindung von Fahrrad- und Automobilhandel unter dem Namen Staiger sollte noch bis 1920 weitergehen, bis die beiden Geschäftsbereiche schließlich aufgeteilt werden. Dass sich sowohl die Auto- als auch die Fahrradmarke bis heute auf dem Markt halten, zeugt sicherlich vom Geschäftssinn der Familie, doch gerade der Bereich Fahrräder sollte nach dem Zweiten Weltkrieg sogar zu einem Synonym für hohe Herstellungsqualität werden: In den 1950ern wird die Staiger Großhandels KG, die mittlerweile auch Haushaltsgeräte vertreibt, in ganz Süddeutschland bekannt als Garant für besonders robuste und hochwertige Fahrrad-Modelle.

Ungebremstes Wachstum

Nach großen Expansionsschüben in den 1960er bis 1980er Jahren entscheidet sich Staiger 1987 schließlich, den Fahrradvertrieb auf die gesamte Bundesrepublik auszuweiten. Hier beginnt auch die Geschichte des Zusammenschlusses mit anderen europaweit bekannten Firmen: 1988 zieht das traditionsreiche Fahrrad-Unternehmen im Zuge des Zusammenschlusses mit der aus der E. Wiener GmbH & Co. KG entsprungenen Firma Winora nach Schweinfurt um, bevor der Hersteller 1997 als Winora-Staiger GmbH an die Derby Cycle Corporation angeschlossen wird. 2002 erfolgt schließlich die Übernahme durch die Accell Group, zu der die Firma noch heute gehört. 2012 ist es dann soweit – Staiger gründet die Marke Sinus für den aufblühenden Bereich der Elektro-Fahrräder.

Komfortable E-Fahrräder für ein besonderes Fahrerlebnis

Sinus konzentriert sich – ähnlich wie die Firmenkollegen von Winora – insbesondere auf robuste und komfortable Elektro-Fahrräder für City- und Trekking-Fahrer. Mit hochwertigen Aluminium-Rahmen in Wave-Form verbindet die Marke hier hohe Robustheit und Verwindungssteifigkeit mit der Möglichkeit des besonders leichten Ein- und Aussteigens. Gerade beim häufigen Wechsel zwischen Straßen, Radwegen und verkehrsberuhigten Fußgängerzonen, wie es in Großstädten zum Alltag gehört, bringen Sinus E-Fahrräder damit ein zusätzliches Stück Komfort in Ihr Leben.

Nutzen Sie das Rad zum Einkaufen oder für Familienausflüge am Wochenende, brillieren Sinus Elektro-Fahrräder zusätzlich durch die Verbindung von robusten integrierten Gepäckträgern mit leistungsstarken und wenig wartungsintensiven Bosch-Motoren. Das zusätzliche Gewicht einer Einkaufstasche oder eines Rucksacks macht sich dank des niedrigen Schwerpunkts und der Unterstützungskraft des Elektromotors kaum bemerkbar.

Modelle und Serien – das Fahrräder-Sortiment

Die Modelle der Marke Sinus teilen sich zurzeit in mehrere Serien auf. Dabei bleiben die grundlegenden Eigenschaften aller Sinus E-Fahrräder erhalten, während einzelne Schwerpunkte erlauben, das relativ große Sortiment nach Eignung und Fahrstil zu kategorisieren:

  • Trekking (BT) für Tour und Trekk-Enthusiasten
  • Comfort (BC) für städtischen Fahrkomfort
  • Sinus Ena für City- und Trekking-Fans mit hohen ästhetischen Ansprüchen

Während sich die Trekkingräder speziell durch die optionale, äußerst stabile Diamant-Rahmenform von den Fahrrädern der Comfort-Line unterscheiden, bietet die neue Ena-Line hier den gewohnten Sinus-Fahrkomfort in einem neuartigen Design, bei dem Motor und Akku perfekt in den Rahmen integriert werden.

Quo vadis, Sinus?

Nachdem sich die E-Bike-Marke von Staiger in den letzten Jahren einen Ruf als Produzent hochwertiger E-Fahrräder erarbeitet hat, stellt sich die Frage, wie die Zukunft der Firma aussehen wird. Die neue Ena-Line gibt hier Aufschluss:

Sinus produziert äußerst robuste, leistungsfähige und komfortable E-Fahrräder für den City- und Trekking-Bereich – und wird diesen Weg auch weiterhin gehen. Neben der Integration kommender Technologien, wie etwa einer neuen Generation von Bosch-Motoren, geht es für Sinus im Zuge der Ena-Line jetzt verstärkt um die Optik: Zwar wird die Marke nicht zu bald von den geschmackvoll minimalistischen Rahmendesigns abweichen, doch für die Integration von Akku und Motor in den Rahmen wurde bereits der entscheidende erste Schritt getan.



Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben