Du siehst das sichere Browserfenster von PayPal nicht?

Hier
kannst du es wieder öffnen und deinen Einkauf abschließen.

Bitte habe noch etwas Geduld. Deine Bestellung ist fast abgeschlossen.

Shimano CS

812 Artikel
Marke
  • 4
  • 5
  • 12
  • 1
  • 241
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
  • 30
  • 50
  • 19
  • 15
  • 1
  • 1
  • 24
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 3
  • 40
  • 13
  • 55
  • 257
  • 4
  • 25
  • 1
Preis in €
Kundenbewertungen
Sortieren
 
Seite 1 von
15

Shimano CS Kassetten

Die Shimano Ultegra Kassette CS-6600 15-25, die Shimano Tiagra 10-fach Kassette CS-4600 12-30 und die Shimano 7-fach-Kassette CS-HG50 13-30 stellen nur drei Beispiele für die CS-Serie von Shimano dar. Bezeichnet werden damit verschiedene Kassetten.

Erwünschte Features an Kassetten

Dass Kassetten ständig überarbeitet werden, versteht sich von selbst. Immerhin sind sie eines der wichtigsten Bauteile an einer Schaltung. Das Zusammenspiel von Schalthebel, Umwerfer, Fahrradkette, Ritzeln und Nabe muss perfekt sein. Hinzu kommt, dass Fahrräder verschiedene Mehrgang-Schaltungen haben und unterschiedlich ausgestattete Kassetten benötigen. Die Ultegra 10-fach Kassette CS-6700 von Shimano möge als Beispiel dienen. Sie erlaubte bereits in der letzten Version präzises und leichtes Schalten, doch man konnte trotzdem noch einiges verbessern. Mit einem abgeänderten Ritzel-Design erreichten Shimano-Ingenieure eine bessere Funktionalität. Aluminium und Edelstahl wurden in der Ultegra Kassette CS-6700 mit zehn Schaltstufen verbaut. Man kann sie in den Abstufungen
  • 11-23Z
  • 11-25Z
  • 11-28Z
  • 12-23Z
  • 12-25Z
  • und 12-30Z
erhalten. Der zehnfache Zahnkranzkörper ist dünner als der neunfache und muss mit einer Distanzscheibe an Neunfach-Freilaufkörpern montiert werden. Alle CS-Kassetten von Shimano unterliegen ständiger Verbesserung, vor allem im Gewichtsbereich. Der Fahrer soll außerdem beim Schalten möglichst wenig Kraftaufwand benötigen. Dafür sind kompatible HyperGlide-Fahrradketten hilfreich, die auf einen Großteil der CS-Kassetten abgestimmt werden. Die Hyperglide-kompatiblen CS-Kassetten gewährleisten schnellere, geräuschlosere und exaktere Schaltfunktionen. Die Ritzel einer CS-Kassette werden per Computer entworfen. Sie besitzen spezifische Zahnprofile und Steighilfen. Bei den HyperGlide-Zahnkränzen gleitet die Kette direkt auf das nächste Ritzel statt wie bei den konventionellen Ritzeln zunächst auf die Zahnspitze gelegt zu werden.

Bezahlbare Qualitäts-Schalttechnik

Eine Kassette wie die Shimano Ultegra CS-6800 mit Elffach-Komponenten repräsentiert absolute High-End-Qualität. Die Ultegra CS-6800 hatte in der 9000er Dura Ace einen Paten und entlehnte einige Technologien von ihr. Im Preis ist die Ultegra CS-6800 aber dank weniger hochwertiger Materialien günstiger. Einer der Nachteile dieses CS-Modells ist, dass man ältere Hinterrad-Freilaufkörper damit nicht mehr ausstatten kann. Entweder kauft man einen Ersatzfreilaufkörper oder steigt auf ein Konkurrenzprodukt um. Die Shimano Ultegra Kassette CS-6800 hat veredelte Stahlritzel. Die größten drei Ritzel wurden auf Aluminium-Spider gearbeitet. Diese Ultegra-Kassette eignet sich nur für superschmale Zehnfach-Ketten. Beim Ultegra Kassettenmodell CS-6800 11-fach für 2014 findet sich ein HG 11-fach Ritzelpaket aus Aluminium und Edelstahl mit 2 Spider-Ritzelträgern. Der Hersteller hat diese CS-Kassette "rider tuned", also auf Fahrerbedürfnisse hin optimiert. Der Fahrer hat diverse Abstufungsoptionen zur Wahl, um sein Bike optimal auf seine Fahrweise einzustellen. Die HG-EV-Kassette der Shimano Ultegra CS-6800 ermöglicht eine bessere Trittfrequenz-Einstellung. Die HyperGlide-Funktion und die kompromisslos robuste Bauweise dieser CS-Kassette setzen Zeichen.

Shimano CS Einzelkauf oder Kauf innerhalb einer Gruppe?

Selbstverständlich kann man jede lieferbare CS-Kassette von Shimano einzeln im Handel erhalten. Fraglich ist jedoch, ob sie kompatibel mit bereits installierten Teilen der Gruppe ist, die man fährt. Bei älteren Rädern kann es problematisch sein, Kassetten mit neusten Technologien zu verbauen. Daher bietet der Handel auch Shimano-Komplettgruppen an, in denen die CS-Kassetten zu finden sind. Der Einzelkauf einer CS-Kassette kann jedoch sinnvoll sein, um eine bessere Kassette an seinem Fahrrad zu montieren oder eine beschädigte auszutauschen. Möchte man zum Beispiel vom neuen Dyna-Sys-Antrieb der Shimano "Deore" profitieren, hat man es mit einem völlig neuen Antriebssystem zu tun. Verändert wurden unter anderem die Kurbelgarnituren, die Abstufungen der Zähne und die bisherige Neunfach-Kassette. Auch die alte Fahrradkette ist nicht mehr kompatibel. Auf den Dyna-Sys-Versionen der Shimano "Deore" verwendet man eine superschmale HG-X 10-fach Kette. Um der perfekten Abstimmung der Einzelbauteile willen empfiehlt sich daher meist ein Austausch der Komplettgruppe.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-17 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und € 10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!