Sättel

(712 Artikel)

  Geschlecht

Gewählt:
  •  
  •  
  •  

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Farbe

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Sättel für jeden Typ & Einsatzzweck

Vermutlich hat jeder Radfahrer schon erlebt, dass der Hintern schmerzt. Um den Sitzbereich zu entlasten arbeiten die Hersteller mit verschiedenen Formen, Aussparungen, Oberflächen, Konstruktionen und nicht zuletzt speziellen Damen-Sätteln. Jedes Gesäß ist anders und neben den anatomischen Voraussetzungen und persönlichen Präferenzen spielt auch die gesamte Gewichtsverteilung des Fahrers zwischen Lenker und Sattel eine wichtige Rolle. Bei der Wahl des richtigen Sattels sollte deshalb nicht nur die Breite passend zum Sitzknochen-Abstand, die Polsterung und Optik eine Rolle spielen, sondern auch der Einsatz. Je aufrechter die Sitzposition, desto mehr profitiert man von einem breiten Sattel. Je sportlicher, umso angenehmer kann ein schmaleres Modell sein. Dabei sollte beachtet werden, ob eine Radhose mit Sitzpolster getragen wird. Nicht für jeden Einsatz ist üppige Polsterung der Weg zu mehr Komfort.

SORTIEREN
Seite1von
13
 
SORTIEREN
Seite1von
13

Sättel im Fahrrad Sattel Shop günstig bestellen

Die Wahl des richtigen Sattels ist nicht einfach: Was für manche eine komfortable Erfahrung ist, wird von anderen als unbequem empfunden. Sättel sind eine vollkommen individuelle Entscheidung, da jeder Mensch eine andere Physiognomie hat. Die Geschmäcker sind eben verschieden. Deshalb hat bikester.at auch ein breites Spektrum im Sortiment.
  • So gibt es Sättel, die mit speziellen Elastomeren individuell auf das Fahrergewicht abgestimmt werden können.
  • Blanke Karbonsättel, die ohne ein Gramm Dämpfungsmaterial auskommen dafür aber sehr leicht sind.
  • Und spezielle Ergonomiesättel mit Aussparungen entlasten empfindliche Bereiche effektiv.
Generell gilt, dass Frauen aufgrund der etwas breiteren Beckenstruktur tendenziell breitere, kürzere und komfortablere Sättel bevorzugen. Trekking und Tourenfahrer, die lange im Sattel sitzen, suchen eher Komfort und mehr Federung. Hingegen verlangen Rennradfahrer, die viel mit dem Oberkörper agieren, bspw. im Wiegetritt, eher nach schlanken, leichten und härteren Sätteln. Das gleiche gilt für Mountainbiker, für die es im Gelände sehr wichtig ist, dass der Körperschwerpunkt schnell vor und hinter den Sattel verlagert werden kann.

Der richtige Fahrradsattel für Ihr Rad

Wenn Sie den richtigen Fahrradsattel für Ihr Rad und für Ihre Bedürfnisse suchen sind Sie bei bikester.at genau richtig. In unserem Sattel Shop finden Sie Wie Sie sehen bietet bikester.at ein Großes Sortiment an Fahrradsätteln an. Stöbern sie jetzt in unserem Shop und finden Sie den neuen Sattel für Ihr Rad.

Fahrradsattel als Garant für hohen Fahrkomfort

Doch ein Fahrradsattel ist nicht nur eine bloße Sitzgelegenheit für Biker. Der Sattel ermöglicht neben dem bequemen Sitzen während der Radtouren außerdem das Sitzen in verschiedenen Positionen. Um wirklich den Ansprüchen von Radfahrern gerecht werden zu können, bringt jeder Fahrradsattel eine andere Form, Material, Gewicht und Federung mit. Dabei hängt das Gewicht der Fahrradsättel stark von dem Material ab, das für die Herstellung der Sättel verwendet wird. Das Material wiederum hängt davon ab, wofür der Fahrradsattel verwendet wird. So benötigen Radrennfahrer sehr leichte Sättel, um nicht durch überflüssiges Gewicht an Kraft und Zeit zu verlieren. Ein gewöhnlicher Fahrradsattel schwankt mit seinem Gewicht zwischen 185 Gramm und 1.200 Gramm. Was viele nicht wissen: Fahrradsattel sind nur bis zu einem bestimmten Körpergewicht des Fahrers zugelassen. Meistens liegt es zwischen 100 Kilogramm und 130 Kilogramm. Wer mehr wiegt und Schäden am Fahrradsattel geltend macht, hat keine rechtliche Handhabe.

Vielfältige Sättel für unterschiedliche Einsatzzwecke

Die Technologie des Fahrradsattels veränderte sich im Laufe der Jahre sehr stark. Von dem unbequemen Fahrradsattel aus Holz oder gar Metall kann heute keine Rede mehr sein. Diese wurde vom praktischen Leder und in den letzten Jahren vermehrt vom Kunststoff abgelöst. Auch Erkenntnisse aus der Medizin, Bionik, Materialkunde und Nanotechnologie fließen in die Konstruktion heutiger Fahrradsattel mit ein. So garantieren Hersteller einen hohen Fahrkomfort. Die meisten Sättel besitzen eine mehr oder weniger breite Sitzfläche und eine schmale, lange oder kürzere Sattelnase. Die Form des Sattels hängt meistens von dessen Einsatzzweck ab. Seit Neuestem gibt es auch Fahrradsattel, die ohne die Sattelnase auskommen. So soll eine hundertprozentige Entlastung des Damms gewährleistet werden. Allerdings sind diese etwas gewöhnungsbedürftig, da Sattelnasen für das Gleichgewicht beim Radfahren sorgen. Wer bei seinem Fahrradsattel trotzdem nicht auf die Sattelnase verzichten möchte, profitiert von verschiedenen Lösungsansätzen der Hersteller für die Problematik der Dammentlastung. Fahrradsättel mit verkürzten Sattelnasen finden sich ebenso im Angebot der Sattelhersteller, wie Sättel, die am Übergang der Sattelnase zur Sitzfläche eine längliche Vertiefung oder sogar ein richtiges Loch besitzen. Dieser Fahrradsattel wird als Lochsattel bezeichnet. Hier muss beim Kauf allerdings darauf geachtet werden, dass dieser Fahrradsattel den anatomischen Gegebenheiten des einzelnen Radfahrers angepasst ist, da es sonst zum gegenteiligen Effekt des Sattels kommen kann. Eine andere Sattelform ist der sogenannte Stufensattel. Bei diesem Fahrradsattel liegt die Sattelnase etwas tiefer als die Sitzfläche. Diese Stufung bewirkt, dass die Schambeinknochen nicht direkt auf der Sitzoberfläche liegen – unabhängig von der jeweiligen Sitzposition. So wird der Dammbereich entlastet und die Versorgungsbahnen werden nicht abgequetscht. Manche Hersteller bieten auch Fahrradsattel an, bei denen die Breite der Sitzoberfläche verändert werden kann und der Sattel somit für Biker mit unterschiedlichen Sitzknochenabständen geeignet ist.

Darauf sollten Sie beim Sattel Kauf achten

Je nachdem, für welche Radsportart der Fahrradsattel verwendet wird, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass er den Anforderungen dieser Sportart auch entspricht. Außerdem muss er den anatomischen Besonderheiten des Radfahrers angepasst sein. Schließlich muss der Sattel auch passen. Um die richtige Sattelbreite zu ermitteln, bietet sich eine Vermessung des Sitzbeinhöckerabstandes an. Ist der Abstand ermittelt, schlagen Profis noch einen gewissen Faktor für den jeweiligen Einsatzzweck drauf. Wer häufig Kurzstrecken oder nur in der Stadt fährt, benötigt eher einen breiten und weichen Sattel, da hier durch die vorwiegend aufrechte Haltung beim Fahren die Wirbelsäule stark belastet wird. Fans des Radwanderns, des Triathlons oder der Sport- oder Rennradtouren sollten auf einen Stufensattel zurückgreifen. Hier muss in Abhängigkeit von der jeweiligen Sportart noch die Länge und Breite der Sattelnase angepasst werden. Beim Mountainbiking hingegen muss der Fahrradsattel sehr strapazierfähig sein, um Stöße und Schläge beim Biken im unwegsamen Gelände abzufangen. Dieselben Anforderungen gelten für den Fahrradsattel beim Dirtbiking. Auch dieser muss extrem strapazier- und belastungsfähig sein. Allgemein gilt, dass der Fahrradsattel waagerecht ausgerichtet sein sollte. Wer ganz sicher gehen möchte, kann hier eine Wasserwaage zur Hilfe nehmen. Die Sattelhöhe wird entsprechend der Körpergröße des Fahrers angepasst. Als optimale Sitzhöhe gilt, wenn der Radfahrer bei der tiefsten Pedal-Stellung sein Bein noch leicht angewinkelt hat.

Hochwertige Fahrradsattel im Onlineshop bikester.at

Wer sich gerade auf der Suche nach einem neuen Fahrradsattel befindet, ist im Onlineshop von bikester.at genau richtig. Zahlreiche Marken wie All-City, Atomlab, BBB, Beddo, Blk Market, BRAVE, Brooks, Chromag, CON-TEC, Feltbikes, Fizik, FUNN, IXS, Leafcycles, NC-17 und andere bieten eine große Auswahl an Fahrradsätteln für unterschiedliche Einsatzzwecke und Zielgruppen. Der ATB/Touren Sattel Selle SMP Trekking ist der geeignete Sattel für längere Touren oder Mountainbiking. Die längliche Rille am Übergang von Sattelnase zur Sitzfläche fördert die Durchblutung im Schambereich und sorgt so für eine hundertprozentige Versorgung des Unterleibes mit Blut auch bei langen Radtouren. Dieser Fahrradsattel wurde mithilfe von Rennfahrern entwickelt, nach deren unterschiedlichen Sitzpositionen der Sattel entworfen wurde. Marathon-Sportler finden im SQlab Sattel 611 ihren neuen Lieblingssattel. Der Dammbereich wird durch die schmale Form enorm entlastet und der Fahrkomfort erhöht. Der RCP Competition Race Sattel bringt die Augen leidenschaftlicher Radrennfahrer zum Leuchten. Dieser sportive Fahrradsattel eignet sich für das Mountainbiken und für Radrenntouren. Das Gelpolster und die praktische Light Foam-Füllung dämpfen Stöße des Bodens ab und bieten so absoluten Sitzkomfort. Cityfahrer hingegen schwören auf die Kernledersättel von Brooks. Hochwertiges Leder und eine starke Federung machen Radtouren in der Stadt zu einem einzigen Sitzgenuss. Mit dem Fahrradsattel Endzone Vario Comfort Sattel erhalten Biker ein kleines Schmuckstück. Dieser Fahrradsattel kann in seiner Sitzbreite verändert werden und eignet sich so auch für unterschiedliche Sitzbeinhöckerabstände. Wer ganz auf die Sattelnase verzichten möchte, hat bei diesem Fahrradsattel die Möglichkeit, individuell zu entscheiden. Wenn Sie sich auf der Suche nach einem neuen Fahrradsattel befinden, stöbern Sie doch einfach im Onlineshop von bikester.at und entdecken Sie in dem umfangreichen Sortiment Ihren neuen Fahrradsattel.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben