Federgabeln

(170 Artikel)

  Marke

Gewählt:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  Preis (€)

  • -
    Übernehmen

  Kundenbewertungen

Gewählt:

Federgabeln für mehr Kontrolle und Komfort

Mountainbiker, aber auch Trekking- und Crossrad-Fans vertrauen auf Federgabeln für mehr Kontrolle und Komfort abseits befestigter Wege. Für den Mountainbike-Einsatz aber auch für weniger extreme Offroad-Einsätze findet man hier Nachrüst-Federgabeln, Ersatzteile und Pflegeequipment für die gebräuchlichsten Radgrößen, Achsstandards, Bremsaufnahmen, Federwegen und Steuerrohr-Maße. Im Inneren der Gabeln arbeitet entweder Luft oder eine Stahlfeder als Federung und eine Öl-Dämpfung um das Federungsverhalten zu bändigen. An höherwertigen Modellen gibt es mehrere serienmäßige Dämpfungs-Einstellung von vollaktiv über einen strafferen Trail-Modus bis hin zum blockierten Bergauf-Modus. Luft-Federgabeln können mit einer Federgabelpumpe auch ohne den Tausch von Bauteilen präzise auf das Gewicht und den Fahrstile des Fahrers eingestellt werden. Stahlfedergabeln sind dafür oft etwas einfacher aufgebaut.

SORTIEREN
Seite1von
3
 
SORTIEREN
Seite1von
3

Die passende Fahrrad Federgabel im Onlineshop finden

Fahrradgabeln sind entweder als Starrgabeln oder als Federgabeln erhältlich. Im Rennrad- und Triathlonbereich haben sich starre Gabeln aus Aluminium oder Carbon etabliert. Die Dämpfungseigenschaften sind relativ gering, dafür sind diese Bauteile leicht und extrem steif. Ist mehr Komfort und Kontrolle erwünscht, so können vor allem Trekkingradfahrer und Mountainbiker auf eine große Anzahl verschiedener Federgabeln zugreifen. So gibt es einfachere Konstruktionen, die mittels Elastomeren oder Stahlfedern Fahrbahnunebenheiten absorbieren und so das Fahren auf schlechtem Untergrund oder im Gelände angenehmer und sicherer machen. Verlangt man mehr von einer Federgabel, so können auch leichtere Luftgabeln oder robustere Stahlfedergabel verbaut werden, die in der Regel breite Einstellmöglichkeiten bieten.

Welche Federgabel ist die Richtige

Je nach dem wie der Einsatzbereich definiert wird, sollte man sich über den benötigten Federweg der Gabel im Klaren sein.
  • Federgabeln über 140mm empfehlen sich vor allem für alpine Wege und heftige Abfahrten, Sprünge und extreme Fahrstile.
  • Wer es lieber leicht und schnell mag ist mit einer Federgabel bis 100mm besser beraten. Denn je größer der Federweg wird, desto mehr verändert sich auch der Lenkwinkel des Rades und das Gewicht der Gabel. Bergauffahren kann dann schnell zur Qual werden.
  • Entscheidet man sich für eine Federgabel mit Niveauregulierung kann das oben beschriebene Problem vermieden werden. Denn durch einfaches Absenken der Federgabel während der Tour kann man so die Nachteile einer langhubigen Federgabel bergauf umgehen und auf harten Abfahrten trotzdem komfortable Federwegsreserven genießen.


Hilfe benötigt?
Kontaktiere unsere Experten für all deine Fragen!
Mo-Fr: 10-18 Uhr
01 2676 997
Newsletter
Jetzt anmelden und €10,- Gutschein sichern.
Dich erwarten exklusive Angebote und Gutscheinaktionen.4
Zufriedene Kunden
Du bist mit unserem Service zufrieden?
Schreibe eine Bewertung und helfe anderen!
Bewertung schreiben