Fahrrad Online Shop - Bikester
Lagerräumung – Rabatte bis zu 80%1
kostenlose Rückgabe
Kauf auf Rechnung

E-Bike Tiefeinsteiger

3 Artikel
Filter
Zurücksetzen

Geschlecht

  • Damen 3
  • Herren 3

Marke

  • Kalkhoff 1
  • Ortler 1
  • Winora 1

Serie

  • KALKHOFF Image 1
  • Ortler E-Summerfield 1
  • Winora Tria 1

Farbe

  • grau
  • rot

Preis

bis

Kundenbewertungen

  • 2
Sortieren
Beliebteste Neuheiten Beste Bewertung Höchster Preis Niedrigster Preis Höchster Rabatt
Kategorien
Filter
Sortieren
Beliebteste Neuheiten Beste Bewertung Höchster Preis Niedrigster Preis Höchster Rabatt
Ortler E-Summerfield Trapez 7-fach rot
Ortler E-Summerfield Trapez 7-fach rot
Ortler
E-Summerfield Trapez 7-fach rot
€ 2.199,00 * € 1.059,00
  • Varianten: 55cm (28")
- 51 %
SALE
Winora Tria 7 eco Wave grau
Winora Tria 7 eco Wave grau
Winora
Tria 7 eco Wave grau
UVP € 2.599,00 € 1.949,00
  • Varianten: 61cm (28")
- 25 %
SALE
Kalkhoff Image 3.B Move Wave 500Wh mit Rücktrittbremse grau
Kalkhoff Image 3.B Move Wave 500Wh mit Rücktrittbremse grau
Kalkhoff
Image 3.B Move Wave 500Wh mit Rücktrittbremse grau
UVP € 3.099,00 € 1.969,00
  • Varianten: L | 55cm (28")
- 36 %

Tiefeinsteiger-E-Bikes – sicher und bequem unterwegs

Tiefeinsteiger-E-Bikes vereinen die Vorteile von Fahrrädern mit Tiefeinsteiger-Rahmen und E-Bikes. Für diese spezielle Rahmenform wird auch der Name Wave-Rahmen verwendet. Auch als klassisches Damenrad bekannt, erleichtert es den Einstieg vor allem für Frauen und ältere Menschen. E-Bikes mit tiefem Einstieg bieten sowohl einfaches Handling als auch die nötige Sicherheit im Straßenverkehr. Nicht zuletzt überzeugen die elektrischen Fahrräder wegen ihrer guten CO2-Bilanz und niedrigen Wartungsansprüchen. Sie eignen sich daher perfekt als Citybike und bieten maximalen Komfort in der urbanen Mobilität.

Welche Unterschiede gibt es?

Im Volksmund wird der Begriff E-Bike häufig synonym mit Pedelec (Pedal Electric Cycle) verwendet, jedoch unterscheiden sie sich hinsichtlich der Motorunterstützung. Während dich bei einem Pedelec der Motor nur dann unterstützt, wenn du in die Pedale trittst, fährt ein E-Bike im eigentlichen Sinne auf Knopfdruck komplett mit Motorkraft. Aus diesem Grund müssen Letztere ab einer Geschwindigkeit von 6 km/h von der entsprechenden Behörde zugelassen sein und ein Versicherungskennzeichen besitzen.

Die meisten E-Bikes, die heutzutage angeboten werden, sind also genau genommen Pedelecs. Bei Modellen mit Hybrid-Technik lässt sich der Motor nach Belieben zu- oder abschalten.

Unser Tipp: Unterschieden wird häufig zwischen Damen- und Herrenmodellen, viele Hersteller setzen aber auch auf Unisexmodelle. Der Akku, der den Motor antreibt, sitzt am Rahmen, sodass er beim Fahren nicht stört. Bei den meisten Rädern ist der Akku abnehmbar, sodass du selbst entscheiden kannst, ob du elektrisch oder mechanisch fahren möchtest.

Auch in Sachen Design sind die Tiefeinsteiger-E-Bikes ganz vorn dabei. So kannst du zwischen stylischen Formen und markanten Farben wählen und dich dabei von technischer Raffinesse überzeugen lassen. Quasi alle Modelle verfügen über eine hochwertige Nabenschaltung und auch die Rahmenhöhe kann je nach Bike ausgewählt werden.

Oft handelt es sich bei den Tiefeinsteiger-E-Bikes um praktische Citybikes, mit denen du vor allem in Städten und auf asphaltierten Strecken schnell und bequem ans Ziel kommst. Bei manchen Herstellern findet man allerdings auch das ein oder andere Trekkingrad, mit dem du auch auf unbefestigten Straßen sicher unterwegs bist.

Für wen sind Tiefeinsteiger-E-Bikes geeignet?

Zwar denkt man bei einem Tiefeinsteiger-E-Bike sofort an ein Rad für Damen, jedoch eignen sich E-Bikes mit tiefem Einstieg unter anderem auch für Menschen mit Einschränkungen in ihrer Beweglichkeit. Somit profitieren auch:

  • ältere Menschen
  • Menschen mit körperlicher Einschränkung
  • Menschen mit leichten Gleichgewichtsproblemen
  • Männer und Frauen in Businesskleidung

Generell eignet sich ein solches Fahrrad für jeden, der komfortabel im städtischen Raum mobil sein möchte. Auch der Umweltaspekt der elektrischen Tiefeinsteiger darf nicht außer Acht gelassen werden. Jeder, der also seinen ökologischen Fußabdruck verringern möchte, sollte eine Investition in ein Tiefeinsteiger-E-Bike in Erwägung ziehen.